Hast la victoria siempre

Hast la victoria siempre

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Solltet Ihr soeben einen unglaublich lauten Knall ...

... gefolgt von einem heftigen Wackeln des Bodens vernommen haben, so war das der Riesenstein, der mir vom Herzen gefallen ist.

Airy ist heute morgen operiert worden und nachdem in letzter Zeit 3 Narkosen in Katastrophen endeten war ich ein unglaubliches Nervenbündel mit nicht schlafen können, panisch aufwachen, übernervösen Angstzuständen, Unruhe usw usf, bis ich eben die telephonsiche Auskunft bekam, dass alles gut gegangen ist und Airy ungeduldig auf Abholung wartet.

Den Gefallen kann ich ihr zwar leider noch nicht tun, da ich erst noch unser Frischfutter und unsere Körner zu ende verdienen muss, aber das zählt alles nicht wirklich und ist auch ggar niicht mehr schlimm.....

Heute haben wir wohl den goldensten Nebeltag seit langem und auch wenn am Himmel nicht viel davon zu sehen ist, so lacht die Sonne doch in meinem Herzen und ich bin nicht nur unendlich erleichtert sondern richtig echt und wiklich glücklich!!!!

Kommentare:

  1. Hallo Hartmut,

    das sind großartige Nachrichten!!!!! :) Ich freue mich sehr!!
    Was hatte die kleine Maus denn? Auf jeden Fall wünsche ich ihr eine gute Genesung. Sie soll sich ordentlich verwöhnen lassen.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die obligatorischen Tumore halt... Sie hatte einen dicken in der Leiste. Der war inzwischen bereits ziemlich haarlos und die Haut fing an, bläulich zu werden, ca. zwetschgen-gross. Der musste langsam weg und ich hatte Angst mich in den Weihnachtswirren zu verheddern, deswegen unbedingt noch vorher (auch Nachsorge nach Möglichkeit vorher, weil Airy schon auch gerne mal eine Naht öffnet). Bei der Gelegenheit hat die TÄ auch gleich noch einen zweiten Tumor - den ich nicht für sooooooo dringlich erachtete - mit entfernt.
      Besserung ist schon in Arbeit!

      Ich hab mich beim Abholen jedenfalls höllisch über Airys Freude gefreut. Sie hat mich so überschwänglich begrüsst, wie ich es bei ihr noch nie erlebt habe. Das mit dem Verwöhnenlassen werde ich ihr ausrichten. Könnte mir vorstellen, dass sie den Gedanken aufgreift...

      Löschen