Hast la victoria siempre

Hast la victoria siempre

Sonntag, 6. Dezember 2015

Multivitaminpastewerbung












Kommentare:

  1. Oah ist das nüdlich <3 <3 <3
    Schnuckeligge kleine Pastensuchties. ^^
    Wie ist denn der aktuelle Inti-Stand? Leben Berta und die Lebensmittel jetzt dauerhaft zusammen?

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nö, leider nicht. Zusammen Auslaufen geht. Zusammen wohnen nicht. Problem ist, dass Respekt ein Fremdwort für Berta ist und zu bleiben scheint. Sie versteht heftige Schläge auf die Nase als Auforderung, eben diese Nase umso tiefer in andere Leute hineinzubohren. Die Lebensmittel dürften hingegen ihre Prügel aus einer anderen Motivation verabreichen.
      Der gemeinsame Auslauf (tgl. mind 3 Stunden in zwei Blöcken - ich steh extra um 4:30 auf um vor der Arbeit noch eine Stunde Auslauf zu ermöglichen) ist von gelegentlichen spitzen Schreien und wilden Verfolgungen abgesehen überwiegend erbaulich für alle Seiten (jüngst endete eine wilde Verfolgungsjagd für die Verfolgte mit Wucht in meinem linken Hosenbein, während die überengagierte Verfolgerin mir bis zum Oberschenkel ins rechte Hosenbein raste.... Wir drei waren angemessen überrascht über dieses Ergebnis ;)).
      In ihren Käfig lassen die Lebensmittel Berta aber nicht hinein, meist wird der Feind noch auf der Schwelle zurückgeschlagen. Berta ist echt eine kleine Gefahrensucherin, die sich bevorzugt immer mit den grössten und stärksten Gegnern anlegt. Etwaige Anzeichen von Respekt bestehen aus kreischender Flucht und in direkter Folge dem erneuten Versuch putzend oder schubsend über das siegreiche Opfer herzufallen.
      Ich setzt mittlerweile Hoffnung auf die baldige Einbeziehung von Grete, Henny, Airy und Frida, die hoffentlich mit erwachsener Gelassenheit, mit Milde und Geduld Bertas Temperament ein wenig zügeln werden....

      Löschen
    2. Wie "lustig", das lässt sich echt 1 zu 1 auf Sparkle übertragen. Spätestens jetzt ist ein verwandtschaftliches Verhältnis nicht mehr zu leugnen. ;)
      Ich drücke die Daumen, dass die erwachsenen Damen Erfolg haben werden. Wir hatten einen ähnlichen Plan, sind allerdings grandios gescheitert bzw. haben nun das Problem, dass die Großen entweder Angst vor Sparkle haben oder ihm direkt ans Leder wollen. Geht also gar nicht voran, nachdem wir eigentlich ganz gut gestartet waren.
      Also werden wir es dir wohl gleich tun, und uns auf die Suche nach jungen, dynamischen und robusten Kumpels für Sparkle machen. Falls dir also mal kleine Rattenjungs über den Weg laufen sollten, denk mal an uns. ;)
      Weiterhin alles Gute für eure Inti und immer schön weiter mit Bildern und Co. updaten, danke :) :)

      Löschen
    3. Mir tut es in der Seele weh, dass Berta nach-wie-vor über lange Zeit des Tages alleine sitzen muss, aber ich hab einfach keine Lösungsidee. Langsam kommt sie ja in das Alter, in dem wir die Integration mit den Alten versuchen können... Ich hoffe nur, sie geht denen nicht auch sofort auf den Keks.
      Mit den Lebensmitteln ist es ja meist im Auslauf ok, aber wenn sie dann - selbst in den frischest gereinigten - Käfig mit reinläuft, dann dauert es nur extrem kurze Zeit, bis es laut wird. Ich finde sie ja wirklich unglaublich niedlich und auch sooooooo zugewandt (unsere Herzen gehören der kleinen Dame uneingeschränkt), aber sie lässt die anderen eben auch kaum mal einen Moment in Ruhe und gibt dauerhaft Vollgas. Das haben die nicht so gern...
      Lass uns mal gegenseitig die Daumen gedrückt halten, dass sich für Sparkle und Berta Licht am Horizont zeigen möge und dass sie auf geduldige und verständige Freunde treffen ....

      Löschen