Hast la victoria siempre

Hast la victoria siempre

Dienstag, 8. April 2014

Rattparatur

Da plant man nix Böses und fährt mit drei der Tierchen zum Tierarzt:
  1. Bella - kleiner Knoten in der linken Achsel, meine Vermutung: Lymphknoten entartet
  2. Lise - Knoten im weichen Gewebe am Halsansatz zwischen den Armen, meine Vermutung: Abszess als Folge von kleinerer Zankerei, aber wegen weichen Gewebes keine eigenständige Reifung und Heilung
  3. Mathilda - grosse Beule rechts am Brustkorb, mit dem Muskelgewebe verwachsen, nicht verschieblich. Vor zwei Tagen entdeckt, seitdem deutliche Vergrösserung. Meine Vermutung: ^!%$@#
Alle drei Vermutungen wurden mir so von der Tierärztin bestätigt. Und dann kam der Schreck: kein Termin nötig, wir machen es sofort. Damit war ich natürlich aufs Einverständigste einverstanden, aber dennoch durchfährt einen in dem Moment ein Schreck, die Sorge, ein Bangen.... Während die erste dr Kandidatinnen unters Messer kam, bin ich nach Hause gedüst um weitere zwei Krankenzimmer zu holen, die 3 waren ja in der Erwartung einer reinen Untersuchung zu dritt in einem Barbiebus angereist. Nun tatü-tata-te ich also mit zwei weiteren Barbiebussen zurück zum Arzt um den nacheinander reparierten Ratten jeweils geeignete Aufwachrefugien zur Verfügung stellen zu können und  dann ging das bange Warten in die nächste Runde.
Einen Teil der Wartezeit hab ich mit einem Grossvorratseinkauf im benachbarten Veganladen überbrückt, aber dann setzte meinereins sich ins Wartezimmer um der Dinge zu harren, die da unvermeidlich ihren Lauf nahmen. Nicht mit mir im Wartezimmer rechnend, rief die Tierklinik dann bei mir zuhause an, um mir von der geglückten Operation zu berichten. Das wusste latürnich meinereins nicht, denn ich sass ja im Nebenziimmer (so kam es dann, dass uns beim Nachhausekommen meine mit ihrer neuen Nähmaschine zu hause gebliebene Liebste beriichten konnte, was ich in den 3 Barbiebussen über die Türschwelle schleppte...).
Meine Erleichterung ist zwar auf der einen Seite nun riesengross, denn alle 3 haben die OPs gut überstanden, aber um Mathilda muss man siich Sorgen machen, denn der Tumor konnte in ihrem Fall nicht komplett entfernt werden - also ist ihr Zustand weiterhin besorgniserregend. In jedem Fall wird da wohl was nachwachsen. Drückt mir bitte diie Daumen, dass das nicht so schnell wachsen wird. Natürliich sind Eure Daumen auch für die allgemeine Genesung meiner drei Patientinnen sehr gefragt, aber insbesondere Mathilda braucht Euer aller beste Wünsche und viele warme, liebe Gedanken.........

Kommentare:

  1. Wuhuuuu Juhuuu!
    Eine gute Genesung den Süßen! :D

    AntwortenLöschen
  2. Hier werden natürlich alle Daumen gedrückt! Sowohl für eine schnelle Genesung der drei Ladies, als auch speziell für Mathilda. Ich hoffe ganz doll, dass sie noch eine lange unbeschwerte Zeit bei dir haben kann.
    Nun lasst Euch erstmal ordentlich verwöhnen, Ihr drei tapferen Mäuse!

    AntwortenLöschen
  3. Und ich drücke auch - selbstverständlich.
    Mögen die drei Mäuseln schnell wieder fit sein und von weiteren fiesen Dingen in Ruhe gelassen werden.

    AntwortenLöschen
  4. Von der feinen Bella fand ich ein Bildchen im Blog. Magst die anderen beiden - die Lise und Mathilda demnächst auch mal zeigen? Danke und Gruß und beste Genesung den Rattenweibchen.

    AntwortenLöschen