Hast la victoria siempre

Hast la victoria siempre

Dienstag, 2. Juli 2013

SNAFU (02.07.2013)

(Update) 

(UpdateII) 

  • Der Fall Snowden zeigt eindrücklich die vollkommen idiotische Konstruktion des doitschen "Asylrechts" auf. Ein angebliches Recht, ein Feigenblattrecht, das seinen Namen wirklich schon lange nicht mehr verdient. Asyl kann nur gewährt werden, wenn ein VERFOLGTER den Antrag auf DOITSCHEM PODEN stellt. Tja, nur wie kommt man da hin???? Zigtausende haben bei dem Versuch, irgendwie in die EU einzureisen, um dann AUF DEM BODEN DER EU den Antrag auf Asyl zu stellen schon schwerste Strapazen auf sich genommen und sind abgewiesen oder abgeschoben worden. Menschlichkeit ist nämlich kein Kriterium in Doitschlands Politik. Nicht mehr. War es vielleicht mal für ein paar Jährchen, als die Erinnerung an eigenes Leid noch grösser war. Nun nicht mehr. Humanismus ist der doitschen Politik ein Fremdwort. Und Fremdes mögen wir hier gar nicht. Immer wieder finden viel zu viele bei dem Versuch, in Europa Asyl zu finden, den Tod. Wie soll man als Verfolgter in ein Land mitten in Europa kommen, wenn einem unter fadenscheinigen Gründen der Pass ungültig gemacht wurde? Wie soll ein Mensch nach Deutschland kommen, um hier den Antrag auf politsiches Asyl zu stellen? Lächerlicherweise werden die Länder, über die man überhaupt hierher gelangen kann, oft einfach als sichere Drittländer definiert und dann hat man *zack* eh schon keinen Grund mehr, in Deutschland Asyl zu suchen. Kann man ja da machen woher man kommt. Und dann zaubert das Verfolgerland - ein Land, dem man im Fall politischer Verfolgung eh schon mal gar nicht trauen sollte, irgendeine Anzeige wegen irgendeines Delikts aus dem Hut und *wiederum zack* ist der Verfolgte auf einmal kein politisch Verfolgter sondern ein gewöhnlicher Verbrecher auf der Flucht vor Strafverfolgung. Das Beispiel Snowden macht hoffentlich auch mal der breiten Masse, Otto NormalverbrecherIn und Erna Mustermann, klar, dass Doitschland das Asylrecht bereits vor geraumer Zeit FAKTISCH ABGESCHAFFT hat.

(UpdateIII)

(UpdateIV)

(UpdateV) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen