Hast la victoria siempre

Hast la victoria siempre

Montag, 1. Juli 2013

SNAFU (01.07.2013)

(Update)

  • FAZ: Befreiungen vom Netzentgelt: Golfplätze verteuern Strompreise
  • taz: Kommentar Münchner Flüchtlingsprotest: Die Angst vor dem Präzedenzfall
  • -=daMax=-: Montag früh in der S-Bahn
  • top agrar: Schlachtindustrie unter Beschuss
  • Cagle: Croatia enters EU
  • SPON: US-Abhördienst NSA spähte weitere europäische Botschaften aus Es ist definitiv unmöglich, dass die doitschen Schlapphüte davon nichts wussten. Das kann gar nicht sein. Immerhin gibt es genug Leute, die nicht vom Fach  sind, die nicht über die Kontakte verfügen, die nicht die technischen und finanziellen und rechtlichen Möglichkeiten haben und die trotzdem eine recht gute Ahnung davon hatten, was die ganze Zeit seit Jahren an Totalüberwachung läuft. Diese Leute bezeichnete man bis vor kurzem gerne als Verschwörungstheoretiker. Aber es gab auch eine Reihe Dokumentationen und Veröffentlichungen, die zumindest bewirkt haben müssten, dass die doitschen Geheimdienste - so sie denn geschlafen haben sollten - erwachen mussten und sich darüber informieren konnten, was da Sache ist. Unmöglich, dass auf den ganzen Sicherheitskonferenzen, NATO-Gipfeln, Ministertreffen, sonstiger internat. Zusammenarbeit.... nichts aber auch gar nichts ruchbar wurde. Wir können also davon ausgehen, dass die Geheimdienste und auch die Politik bis auf vielleicht echte kleine Überraschungen am Rande, informiert waren und  auch immer noch über Wissen verfügen, das bis jetzt noch nicht an die Öffentlichkeit vorgedrungen ist.  Kurzum: ich bin mir sicher, dass wir derzeit nach Strich und Faden von unserer Regierigung verarscht werden. Die sind nicht Opfer, sondern die sind Mittäter.

(UpdateII)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen